top of page

Willkommen beim Tanzsport und Karneval Verein aus 
Nieder-Erlenbach

Was uns auszeichnet 

TKV_Erlebach_Bembel_neu.docx.png

Tradition

Wir sind ein eingetragener Verein bereits seit dem Jahr 1979. 

Diese Tradition verkörpern wir in jedem Mitglied. 

 

Denn Tradition und Brauchtum sind nicht nur unsere Wurzeln, sondern stehen auch für Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Ehrenamt

In unserem Verein arbeiten weit über 50 Leute Ehrenamtlich! Das dies heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist wissen wir und aus diesem Grund sind wir unheimlich stolz auf all unsere Ehrenamtlichen "Schaffer"

Spaß

Natürlich steht hierfür schon unser Verein! 

Bei uns steht in jeder Tanzgruppe, in jeder Abteilung und auch bei uns im Vorstand der Spaß an aller erster Stelle. 

 

Das Leben ist Ernst genug und außerdem hält alles was Spaß macht einen Jung!

Einladung zur diesjährigen JHV

Unbenannt.JPG

Meisterschaften im Tanzsport

Traditionell beenden die 3 Meisterschaften eine jede Turniersaison.

Hessenmeisterschaft
Deutsche Meisterschaft und
die Europameisterschaft.


Auch wieder mit am Start, ein kleiner Ortsteil aus dem Norden Frankfurts.
Die Bodentrampler konnten, mit einer gewohnt starken Turniersaison die Teilnahmen an diesen Meisterschaften früh buchen.
Sowohl unsere größte Gruppe, die young Pearls, als auch die Schülergruppe unsere Tiny Pearls durften an allen drei Turnieren starten.
Man kann nicht stolz genug auf diese beiden Gruppen sein. So ein kleiner Verein aus dem nördlichsten Stadtteil Frankfurts unter den besten Tanzgruppen Hessens, Deutschlands und sogar Europas. Ein Wahnsinns Erfolg auch in diesem Jahr.
Bei der Hessenmeisterschaft konnten sowohl die Tinys als auch die Youngs den Bronzeplatz bejubeln.
Weiter ging es dann nach Ingolstadt zur Deutschen Meisterschaft bei dem die Gruppen jeweils einen tollen 4. Platz ertanzen konnten.
Als krönender Abschluss stand dann die Europameisterschaft in Hanau an. Hier  konnten beide Gruppen in der Polka einen starken 8. Rang feiern. Im Marsch konnten unsere Youngs sogar noch einen drauf setzen und wurden zur 6. besten Tanzgruppe Europas gekürt. 
Wir sind alle sehr stolz auf unsere Tanzpearls und beglückwünschen alle           Mädels, Trainerinnen und Betreuerinnen  

euro_6.jpg
euro_3.jpg
euro_5.jpg
euro_2.jpg
euro_4.jpg
euro_1.jpg

700 Närrinnen und Narrhalesen feiern in der Kampagne 2023/2024

Bodentrampler blicken auf eine grandiose Kampagne zurück

 

Die Fassenachtskampagne 2023/2024 war kurz und knackig, denn bereits früh im Jahr standen die Veranstaltungen der Bodentrampler an. Wer nun aber denkt, dass dadurch keine gute Stimmung aufkam, der irrt gewaltig. Mit rund 700 Gästen bei den drei Saalfassenachtsveranstaltungen können die Bodentrampler auf eine grandiose Kampagne zurückblicken.

 

Traditionell beginnen die Bodentrampler die Fastnachtskampagne mit der großen Gala- und Kostümsitzung. Wie immer aber schafft der Verein es, sich selbst und die Sitzung ein stückweit neu zu erfinden. So boten sie den Zuschauerinnen und Zuschauer ein abwechslungsreiches Programm aus preisgekrönten Tänzen, Gesang und Musik sowie Büttenreden, die kein Auge trocken ließen. Mit dem klassischen Bodentrampler-Protokoll wusste der stellvertretende Sitzungspräsident, Yannick Schwander, zu überzeugen. Hochpolitisch und doch mit humorvollen Pointen blickte er auf die vergangenen Monate zurück. Die Solistinnen und Tanzgruppen der Bodentrampler ließen den Saal eine Applausrakete nach der anderen zünden, denn bei jedem Schritt und in jedem Takt merkte man, weshalb die Mädels und der eine Junge Meisterschaften für die Bodentrampler erringen. Apropos „der eine Junge“: Wir freuen uns sehr, dass wir wieder einen Jungen haben, der mittanzt und daran riesigen Spaß hat. Leider hatten wir noch kein passendes Kostüm für ihn, sodass er zwar ein Tanzoutfit anhatte, aber dieses nicht exakt zu seiner Gruppe passte. Wie schön ist es aber, dass die Bodentrampler treue Freunde und Senatoren haben? Ralf Rottmair und Thomas Holzinger erklärten sich spontan bereit, ein Kostüm und ein Ersatzkostüm zu bezahlen, damit die Gruppe dann auch komplett einheitlich auftreten kann. VIELEN DANK!

 

Die Hausband der Bodentrampler, „Die Twisters“, heizten dem Saal mit Stimmungsliedern ein, bevor der Ehrenelferrat erweitert wurde. Achim Sander und Manni Hofstätte kamen als neue Mitglieder in dieses Ehrengremium hinzu und ergänzen den nun fünfköpfigen Ehrenelferrat, dem bereits Norbert Emde, Josel Talhofer und Wolfgang Müller angehören. Nun wurde es aber höchste Zeit für eine Büttenrede. Meddi Müller erzählte hierbei von einem Elternabend. Bissig, Provokativ und mit jeder Menge Witz schaffte er es, dass kein Auge trocken blieb und so manches Elternteil im Publikum sehr genau wusste, von was der „wütende Mann“ da auf der Bühne sprach. Auch Biggy Oxford gab sich die Ehre. Die britische Gesangs- und Unterhaltungsqueen alias Bernhard Bender nahm dabei kein Blatt vor den Mund und erläuterte ihre Sicht auf die Liebe und so manche körperliche Begebenheit bei Männern. Mit passenden Liedern untermalte sie dabei ihren Vortrag.

 

Selbstverständlich durften bei diesem Stimmungsfeuerwerk unsere Bembelbuwe, der berühmte singende Elferrat, nicht fehlen. Vor der Pause und am Ende der Sitzung gaben sie bekannte Hits aus den 70ern, 80ern und von heute zum Besten. Klar, dass hier niemand mehr sitzen blieb, die Gäste mitsangen, klatschten, tanzten und den Saal im Bürgerhaus zum Beben brachten.

 

Die Sitzung also war gelungen und genauso ging es bei der Weibersitzung weiter. Die Weibersitzung wartete dieses Jahr mit einer Besonderheit direkt zu Beginn auf. Der Saal war ausverkauft. Er war so ausverkauft, dass kurzfristig sogar noch Stehtischkarten verkauft wurden, damit die Damen, die erst am Abend kamen, nicht abgewiesen werden mussten. Mit über 170 Frauen im Saal kochte die Stimmung sofort hoch. Angeheizt von den Guggemusikern aus Bad Vilbel, den Stallkrawallern, begann eine Sitzung der Superlative. Manuel Schwander und Yannick Schwander hatten ihre liebe Mühe die Frauen im Saal für das Programm zur Ruhe zu bringen. Erst als sie dies gar nicht mehr versuchten, sondern die Stimmung einfach mitmachten und weiter anheizten, gaben sich die feierwütigen Weiber zufrieden.

 

Erneut überzeugen die Bodentramplertänzer und auch Meddi Müller und Biggy Oxford ließen die Lachmuskeln anspannen. Hinzu kam Sabine Büttner, die nicht nur gegen die Männerwelt wetterte, sondern mit ihren Sprüchen auch für diverse Lachsalven sorgte. Beim Gesang der Bembelbuwe explodierte der Saal dann vollends. Die Frauen tanzten und sprangen, sangen und klatschten und machten die Nacht zum Tag. Doch wer dachte, dass damit der Höhepunkt erreicht war, machte die Rechnung ohne den letzten Programmpunkt. Auf die geforderte Zugabe reagierten die Young Pearls der Bodentrampler mit einem Tanz, der dazu führte, dass in der Mitte der Gruppe ein Loch gerissen wurde, aus welchem vier mehr oder weniger gutaussehende Kerle hervortraten. Die Bembelboys waren wieder auf der Bühne und erzeugten einen derart lauten Jubelschrei im Publikum, dass im verschlafenen Harheim die Hähne krähten und der eine oder andere Harheimer aus dem Bett fiel. Einmal mehr zeigten die Jungs, dass der Ursprung unseres Vereins, das Männerballett, auch heute noch einen festen Platz im Programm hat und legten eine heiße Sohle aufs Parkett.

Nach Ende der Sitzung war noch genug Zeit und Raum zum Feiern und Tanzen, sodass der eine oder die andere Aktive des Vereins am nächsten Morgen mit etwas kleineren Augen zum Abbau kam.

 

Wie immer seit 30 Jahren beendeten die Bodentrampler die Kampagne mit dem Kindermaskenball am Fassenachtsdienstag. Doch was dieses Jahr im Bürgerhaus vor sich ging, sprengte jede Vorstellungskraft. Der Saal war bereits kurz vor dem offiziellen Beginn zum Bersten voll. Die Lose für die Kindertombola innerhalb von 20 Minuten ausverkauft. Das Thekenteam kam mit der Bedienung kaum noch nach und die Spieleecke musste zwischendurch mit Ein- und Auslass kontrolliert werden, damit überhaupt Platz zum Spielen blieb. Natürlich durfte auch das traditionelle Tanzen und Toben auf der Bühne nicht fehlen, denn am Kindermaskenball dürfen die Kinder zwischen den Programmpunkten auch auf die Bühne. Wenn wir schon beim Programm sind: Der eine oder andere kann sich sicher noch an die Kindersitzungen erinnern, die die Bodentrampler am Kindermaskenball Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre veranstalteten. Mit Tänzen, Büttenreden und einem Kinderelferrat. Einen Kindersitzungspräsidenten haben die Bodentrampler seit diesem Jahr wieder. Finn Schwander meisterte seine Premiere mit Bravour. Er führte nicht nur gekonnt durch das Programm, sondern begeisterte am Ende sogar mit einer Gesangseinlage. Die nächste Fassenachtsgeneration ist also gesichert und der Kindermaskenball damit auch für die kommenden Generationen bereit.

 

Was für eine Kampagne für die Bodentrampler, die von diesen Eindrücken noch lange zehren werden. Mindestens bis zum 11.11.2024, wenn die neue Kampagne beginnt und dann heißt es: Auf ein Neues in eine weiter großartige Kampagne!

9.jpg
8.jpg
6.jpg
7_edited.jpg
4.jpg
5.jpg
10.jpg
3.jpg
1.jpg
2.jpg
11.jpg

Jahresempfang des Ortsbeirat 

Am Dienstag, den 13.06.2023 lud der Ortsbeirat zu seinem Jahresempfang ins Bürgerhaus Nieder-Erlenbach ein.

Wir durften die Bodentrampler dabei vertreten und die Leute mit allerhand regionalen Köstlichkeiten verpflegen. 


Bei super Wetter und toller Atmosphäre kam so tolle Gespräche auf. Natürlich stand bei uns mal wieder der Spaß im Vordergrund! Das merkten die Leute und so bekamen wir nicht nur fürs Essen tolle Komplimente! 


Eine tolle Werbung für den Verein!


Vielen Dank an alle fleißigen Helfer fürs Essen zubereiten, aufbauen und helfen!

Jubiläumskampagne 2023 4x11 Jahre Bodentrampler

Wow...

Wir sind immer noch völlig platt! 

Wer hätte das ahnen können, dass wir nach 3 Jahren Pause so zurück kommen!?!?


Von unserer Kostümsitzung haben wir ja bereits berichtet. Aber was auf unserer Weibersitzung und vor allem an unserem Kindermaskenball vor sich ging, kann man gar nicht in Worte fassen. Man musste dabei sein und Dies alles miterleben, um zu wissen von was wir hier schreiben.


Aber von Beginn an...

Am 16.02.2023 fand unsere Weibersitzung statt. Ausverkauft mit rund 170 Weibern im Saal, kam eine Stimmung auf, die in Frankfurt sonst nur im Stadion zu spüren ist. Man hat den Weibern angemerkt, dass Sie nach so langer Zeit einfach unfassbar viel Lust hatten, mit uns die Weibersitzung zu feiern. Viel Musik von unseren Buwe und den Twisters und viel Tänze von unserer TSA und den Bembelboys haben Ihr nötiges dazu beigetragen, dass dieser Abend lange in Erinnerung bleiben wird. Ein weiteres Highlight dieses

Nach diesem mehr als gelungenen Abend, stand das Faschingswochenende an. 

Für uns heißt dies traditionell, Umzüge in Bad Vilbel und Frankfurt. Samstags also, alle Mann nach Vilbel. Ein toller Tag mit vielen Leuten am Rand und bester Stimmung. 

Ein Tag später dann der große Umzug in Frankfurt. Trotz Regens und Wind, kamen tausende Menschen nach Frankfurt und feierten mit den Vereinen die Frankfurter Fassnacht. Pünktlich zum Start kam dann sogar etwas die Sonne raus und wir konnten den Tag umso mehr genießen. Der ganze Verein und alle Teilnehmer in Schwarz und Gelb, den Farben des Vereins. Ein tolles, einheitliches und verbundenes Bild das wir hier abgeben konnten.


Als letzte Veranstaltung stand dann unser traditioneller Kindermaskenball auf dem Programm. Bei tollem Wetter strömten die Familien ins Erlebacher Bürgerhaus und so konnten wir rund 300 Kinder, Omas, Opas, Mamas, Papas und und und bei uns begrüßen. Wahnsinn! Mit viel Musik und Spielen und einer tollen Kindertombola konnten wir so eine mehr als gelungene Jubiläumskampagne abschließen.


Nun ist es an der Zeit DANKE zu sagen, DANKE an alle Helferinnen und Helfer. 

Vielen vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz. 

Ob es unsere Tanzsportabteilung ist, die wieder einmal sensationelle Tänze einstudiert haben.

Ob es unsere Ordensschwestern sind, die wundervolle Jubiläumsorden erstellt haben oder ob es unsere Bembelbuwe sind, ohne die diese Kampagne wieder einmal nicht möglich gewesen wäre.

Wir sagen DANKSCHÖN für 4x11 Jahre Bodentrampler


Ein letztes donnerndes HELAU euch allen und bis nächstes Jahr!

Wir freuen uns auf euch

Eure Bodentrampler 

Was ein Comeback nach drei Jahren Pause

Wenn man auf etwas wartet, freut man sich bekanntermaßen sehr darauf, wenn das Warten ein Ende hat.

Mit der Fassenacht war dies gewiss genau so.

Drei Jahre mussten wir auf die nächste echte Kampagne warten. In diesem Jahr jedoch ist es wieder soweit und die Fassenacht feiert ihr Comeback.

Und was für ein Comeback es war. Rund 150 bunt verkleidete Fassenachtsfreunde fanden sich im „Arilbach-Saal“ des Bürgerhauses Nieder-Erlenbach ein und feierten die Rückkehr des „Helau“.

Pünktlich um 19:31 Uhr zogen die Garden und der Elferrat der Bodentrampler in den Saal ein und wurden dabei vom Frankfurter Prinzenpaar, Prinzessin Nadin I. und Prinz Larry I., begleitet. Die Beiden ließen es sich nicht nehmen, der Jubiläumskampagne von uns beizuwohnen.

Den wir haben dieses Jahr nämlich ein närrisches 44. (4 x 11) Jubiläum. Schon zum Start der Sitzung war die Stimmung großartig, denn mit Gesang wusste nicht nur das Prinzenpaar zu überzeugen. Auch unser singender Elferrat, die „Bembelbuwe“ zeigte direkt am Anfang, dass man auch in den drei Jahren Pause nichts verlernt hatte. Sitzungspräsident Heiko Schwander konnte dem Prinzenpaar zudem ein besonderes Geschenk machen. Passend zum diesjährigen Motto der Frankfurter Fassenacht überreichte er der Prinzessin einen Strauß „sechsfachfarbbunter“ Rosen. (Vielen Dank noch einmal an die Gärtnerei Kunna, für diesen außergewöhnlichen Strauss)

Schlag auf Schlag ging es hochkarätig weiter. Unsere jüngste Tanzgruppe, die sweat Pearls, verzückte die Zuschauerinnen und Zuschauer mit einem Feentanz und als wäre dies noch nicht genug gewesen, gaben sich unsere Hessenmeisterinnen und Deutsche Meisterinnen im Gardetanzsport die Klinke in die Hand. Unsere Tiny Pearls, sind nämlich seit 2019 amtierende Deutsche Meisterinnen.

Doch auch gelacht wurde an der Sitzung.

Yannick Schwander nahm die Tradition des „Bodentramplers“ wieder auf, indem er verkleidet als die Wappenfigur des Vereins ein traditionelles Protokoll hielt. Ob lokale Themen, stadtweite Geschichten oder die Bundespolitik, mit scharfen Reimen und jede Menge Augenzwinkern brachte er den Saal zum Applaudieren.

Auch Sabine Büttner wusste als „gereifte Dame“ zu überzeugen und ließ kein Auge trocken. Wiederrum Yannick Schwander in seiner Paraderolle als Hausmeister erzählte wie es so während der Coronapandemie mit dem Arbeiten war.

Die „Bembelbuwe“ reihten sich dann immer wieder in das Programm ein und gaben Stimmungslieder aus 44 Jahren Vereinsgeschichte zum Besten. Längst hielt es kaum noch einen Besucher auf den Stühlen. Es wurde geklatscht, gelacht, geschunkelt und mitgesungen.

Auch nach Ende der Sitzung blieben viele Besucherinnen und Besucher noch im Saal und tanzten zur Musik der „Twisters“, der Band, die die Sitzungen der Bodentramplern seit nunmehr 13 Jahren begleitet.

Fehlen durfte natürlich auch der diesjährige Hausorden nicht, der einmal mehr von den „Ordensschwestern“ gebastelt wurde. Eine weitere Tradition der Bodentrampler, denn hier werden seit rund 20 Jahren die Orden selbst entworfen und dann in monatelanger

Arbeit hergestellt.

Eine besondere Ehre wurde den beiden „Bembelbuwen“, Lutz Eschke und Noah Reitmeier, zuteil. Sie erhielten aus den Händen des zweiten Vorsitzenden, Manuel Schwander, das Goldene Vlies, also eine der höchsten Auszeichnungen, die ein Fassenachter erhalten kann.

Wir haben in den vergangenen Jahren immer wieder zurückgesteckt und sind unserer Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger nachgekommen. Umso mehr haben wir uns alle auf die Rückkehr der Saalfassenacht gefreut. Dass es so rauschend würde und dass der Abend so unvergesslich bleiben wird, das hätten wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht ausmalen können. Die Sitzung war wie gemacht für unsere Jubiläumskampagne und wir können uns nur bei allen Aktiven, aber auch bei den Besucherinnen und Besuchern bedanken, dass sie zu der gelungenen Sitzung beigetragen haben.


Ein dreifach donnerndes


Erlebach HELAU

Frankfurt HELAU

die Bodentrampler HELAU

Weihnachtsmarkt in der Obermühle​

Was ein gelungener Auftakt in die Kampagne der Bodentrampler!

Nach 3 Jahren Zwangspause konnten wir die Nieder-Erlenbacher endlich wieder zu unserem traditionellen Weihnachtsmarkt einladen. 


Viel haben wir uns ausgemalt und vorgestellt aber trotzdem wurden all unsere Erwartungen weit übertroffen.

Sowohl freitags als auch samstags strömten gut 350-400 Leute in die Obermühle und konnten im besinnlichen Ambiente der Familie Brückmann gemeinsam mit uns die Vorweihnachtszeit genießen.


Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besucherinnen und Besucher und wünschen euch allen ein frohes, besinnliches und entspanntes Weihnachtsfest und einen tollen Start ins neue Jahr.


Wir sehen uns 2023


Eure Bodentrampler

Nieder-Erlenbacher Stadtteilfest 2022

Beim Anfang Juli durchgeführten Stadtteilfest, zur 50. jährigen Eingemeindung Nieder-Erlenbachs nach Frankfurt, haben wir uns nicht nur mit einem tollen Cocktailstand präsentiert, auch das Bühnenprogramm konnten wir mit allerhand Attraktionen füllen.

So zeigten unsere Tanzmädels Ihre außergewöhnlichen Tänze und die Bembelbuwe konnte Ihre berühmten Frankfurter Lieder singen.

Vielen Dank an alle Helfer die den Stand betrieben haben.

Aber natürlich auch vielen Dank an die Tänzerinnen und die Bembelbuwe für das tolle Bühnenprogramm.

erfolgreiches Maifest der Bodentrampler

Am 14.05.2022 konnten wir nach 2 Jahren Abwesenheit endlich wieder eine Veranstaltung in Nieder-Erlenbach durchführen. 

Mit dabei natürlich auch wieder die Familie Brückmann.

Eine tollere Location als die Obermühle, kann man sich in Nieder-Erlenbach kaum wünschen und so haben wir uns als erste Veranstaltung nach der Corona Zwangspause ein Maifest überlegt.

Bei super Wetter und besten Bedingungen, öffneten wir ab 15:00 Uhr die Tore. Ob die Köstlichkeiten vom Grill, Grie Soß, en gute Schoppe oder ein exzellenter Wein der Familie Brückmann, es hat wieder mal an nichts gefehlt.

Und so hat es sich in Nieder-Erlenbach schon rumgesprochen, wenn die Bodentrampler eine Veranstaltung machen, ist für alles gesorgt. 

Gut 300 Leute fanden den Weg in die Obermühle und machten das Maifest zu einer unvergesslichen Veranstaltung.


Wir bedanken und ganz herzlich bei allen Besucherinnen und Besuchern und freuen uns schon auf unseren Weihnachtsmarkt



Präsidiumssitzung "DEHAAM"

Da uns im Moment immer noch leider nichts anderes übrig bleibt als alles von zuhause aus zu steuern, werden wir am Dienstag, den 30.03.2021 unsere erste Präsidiumssitzung diesen Jahres (natürlich) Digital abhalten.

Da bei unseren Sitzungen der Tisch immer reichlich mit Süßigkeiten gedeckt ist, gibt es für unsere Präsidiumsmitglieder einen kleinen Gruß vom Vorstand.

So muss man wenigstens nicht auf alles verzichten :-)

Tolle Aktion der Bodentrampler 

Kindermaskenball "Dehaam" ein voller Erfolg

Faschingsdienstag in Nieder-Erlenbach...

Die Kinder befinden sich mit scharrenden Hufen im Kindergarten und der Schule, denn bald ist Schluss und dann geht es sofort ins Bürgerhaus zu den Bodentrampler. 

Wie traditionell, wird hier jedes Jahr die Fassenachtskampagne mit ungefähr 500 Kinder, Eltern, Omas und Opas zu einem Wahnsinns Abschluss gebracht. 

Leider ist dieser tolle Tag dieses Jahr nicht möglich... Aber wir Jecken lassen uns davon nicht abhalten, wenigstens den Kindern etwas Faschingsstimmung in Nieder-Erlenbach zu vermitteln und so zogen wir los um insgesamt 500 Tüten, gepackt mit Konfetti, Luftschlangen und Kamelle in den Kindergärten, der Schule und dem IB zu verteilen.

Eine tolle Aktion die unserer 1. Kassiererin Isabell da eingefallen ist.

Liebe Kinder, lasst es euch schmecken, dreht die Musik auf und feiert euren Kindermaskenball "DEHAAM" 

Eure Bodentrampler


Kindermaskenball Helau

Nieder-Erlenbach Helau

unsere Kinder Helau

Ritter des goldenen Vlies

Unsere jüngsten Träger des Goldenen Vlies

Lutz Eschke und Noah Reitmeier 

kommende Veranstaltungen:

Jahreshauptversammlung      28.06.2024      Weihnachtsmarkt                    13. & 14.12.2024

Hier simmer Dehaam

Adress

Zum Erlengrund 5

60437 Frankfurt/M

Nieder-Erlebach

Nummer

06101-47504
info[at]dieBodentrampler.de

Social
bottom of page