TKV Nieder-Erlenbach e.V.

Die Bodentrampler

Tolle Werbung für unseren Verein...

Am Sonntag, den 14.02.2021, veranstaltete die evang. Kirche in Nieder-Erlenbach einen Faschingsgottesdient. Da durften natürlich unsere Bembelbuwe (vertreten von unserem 1. Abteilungsleiter Uwe Reitmeier und unserem Präsi und 1. Vorsitzenden Heiko Schwander) nicht fehlen. Nachdem Sie bei den Kirchenlieder unterstützt haben, wurde am Ende des Gottesdienstes natürlich noch unser schönes "Erlebachlied" angestimmt.

Vielen Dank an die evang. Kirche und an Herrn Eifler, dass wir bei dieser tollen Gelegenheit mit dabei sein durften!

Tolle Werbung und vielen Dank an euch beide!

Prinzengeschenk unter Corona Regeln

Am Samstag, den 06.02.2021 konnten unserer 1. Vorsitzender Heiko Schwander und unserer 2. Vorsitzender Manuel Schwander, ein wenig Fassenachtsluft schnuppern. 

Denn an diesem Tag lud das Frankfurter Prinzenpaar ein, um das Prinzengeschenk und den diesjährigen Orden an der "Gemaa Bumb" in Heddernheim abzuholen. Unter Corona Bedingungen durfte jeder Verein das Geschenk entgegennehmen um so wenigstens mit dem Prinzenpaar in Kontakt zu kommen. Zwar ersetzt dies natürlich nicht das traditionelle und immer schöne gemeinsame feiern an unserer Sitzung, aber dennoch war es eine schöne Idee die der große Rat da umgesetzt hat. Natürlich durfte sich das Prinzenpaar auch über unsere neuen Schlauchschals freuen!

Vielen Dank und auf das wir nächstes Jahr wieder gemeinsam feiern!

Frankfurt Helau

Prinzenpaar Helau

Die Bodentrampler Helau

O​rdenschwestern

Unsere Ordenschwestern....Was soll man zu diesen Frauen sagen... 

Die guten Seelen des Vereins... Die Retter des Vereins... Die Alleskönner...

Angefangen als Überbrückung für die klammen Kassen, damit man die teuren Orden nicht mehr kaufen musste, sind die selbst gebastelten Orden seit nunmehr über 15 Jahren zu einer festen Tradition geworden!
Individuell, traditionell und vor allem unglaublich originell finden die Schwestern jedes Jahr wieder neue Motive und neue Ideen für Orden die in ganz Frankfurt bekannt und beliebt sind.

Jedoch sind unsere Schwestern nicht nur hier tätig. Ob die Organisation der Tombolas für Kostümsitzung und Kindermaskenball, über die Bewirtung bei der Kostümsitzung bis hin zum kräftigen anpacken bei Auf oder Abbau überall sind unsere Schwestern vertreten.

Wir sind sehr froh das wir euch haben!


Bembelbuwe

Unsere Bembelbuwe, auch als singender Elferrat in ganz Frankfurt bekannt und dadurch Einzigartig, sind das Herz und die Seele des Vereins. Bei Wind und Wetter bauen Sie unsere Buden auf und ab, stehen am Grill oder versorgen am Weiberfasching die durstigen Mädels.

Anfänglich legten Sie noch als Männerballett die Grundsteine zur Gründung des Vereins, jedoch hat man sich im Laufe der Jahre auf das konzentriert was man kann... Spaß und gute Laune verbreiten.

Vielen Dank für eure Jahrelange Arbeit und Unterstützung.


Bembelboys​

Unsere jüngste Truppe in der Karnevalsabteilung.

Unsere Bembelboys haben die Tradition der Gründungsmitglieder wieder aufleben lassen und sind seit nunmehr über 10 Jahren mit an Bord.

Es wird fleißig trainiert und das ein oder andere Mal die Trainerin auch zur Weißglut gebracht. Aber hey, bei den Jungs steht eben mehr der Spaß als der Ernst im Vordergrund.

 Jedes Jahr verzücken Sie unsere Weiber mit tollen und vor allem kreativen Auftritten an Weiberfasching. 

Aber auch diese Jungs sind weit aus mehr engagiert und so sind diese auch bei jedem Auf- und Abbau zu finden oder übernehmen auch mal zwei oder sogar drei Schichten am Weihnachtsmarkt!

Super Jungs, macht weiter so!!!

Unsere jüngsten Träger des Frankfurter goldenen Adler

Yannick und Manuel Schwander sowie Uwe Reitmeier

Ehrenelferratsmitglieder

Unsere drei Ehrenelferratsmitglieder

von links nach rechts: Wolfgang Müller, Norbert Emde und Josef Talhofer..

Diese drei haben sich den Titel mehr als verdient! 

Jahrelang saßen Sie nicht nur im Elferrat sondern haben angepackt wo es nur ging. Ob bei Auf-und Abbau, als Lagerverwalter oder in der Bütt. Der Verein hat diesen Drei sehr viel zu verdanken.

0